Sigmund Hemmel


Sigmund Hemmel ist erstmals 1544 als Tenorist der Stuttgarter Hofkapelle nachgewiesen. Ab 1552 übernahm er den Kapellmeisterposten der Hofkapelle, den er bis 1554/55 bekleidete. Aber auch in der Folgezeit muss er für die Stuttgarter Hofkapelle tätig gewesen sein, unter anderem erstellte er die erste vierstimmige Vertonung eines deutschsprachigen Psalters in der Reformation. Dieser wurde, nachdem Hemmel 1565 verstorben war, im Jahr 1569 posthum von seiner Witwe in Druck gegeben. Das umfangreiche Werk erscheint in unserer Edition in fünf Bänden.



Werke


Der gantz Psalter Davids für vier Stimmen

Musteransicht Psalm 18 (PDF)
Musteransicht Band 5

Band 1: Psalmen 1-30
Partitur (96 Seiten)
CH201105
ISMN 979-0-50248-065-3
€ 28,80
Band 2: Psalmen 31-60
Partitur (96 Seiten)
CH201106
ISMN 979-0-50248-108-7
€ 28,80
Band 3: Psalmen 61-90
Partitur (106 Seiten)
CH201107
ISMN 979-0-50248-116-2
€ 28,80
Band 4: Psalmen 91-120
Partitur (112 Seiten)
CH201108
ISMN 979-0-50248-118-6
€ 29,80
Band 5: Psalmen 121-150
Partitur (108 Seiten)
CH201109
ISMN 979-0-50248-120-9
€ 29,80

Lutherpsalmen

Diese Sonderausgabe enthält als Auszug des "gantz Psalter" die von Martin Luther gedichteten sieben Psalmlieder auf die Psalmen 12, 14, 46, 67, 124, 128 und 130.

Lutherpsalmen
Partitur (26 Seiten)
CH200821
ISMN 979-0-50248-125-4
€ 16,80